Seite wählen

Flüssigkeitsbedarf Baby: Wie viel Wasser braucht dein Kind?

von | Nov 20, 2019

Damit dein Baby in der stark geheizten Wohnung nicht dehydriert, braucht es viel Flüssigkeit. Dabei steigt sein Flüssigkeitsbedarf mit jedem Lebensmonat an. Wie viel Wasser du deinem Kind geben darfst und ob sich Leitungswasser eignet, erfährst du hier.

Darf mein Baby Leitungswasser trinken?

Unter gewissen Umständen, ja! Das Leitungswasser in Deutschland wird streng geprüft und hat einen hohen Qualitätsstandard. Dieser gilt jedoch nur bis zur Auslieferung an den Haushalt. Wenn das Haus, in dem du wohnst, schon alt ist oder alte Wasserleitungen hat, ist das ein Problem. Zudem gelten die gesetzlichen Grenzwerte nur für Erwachsene, Babys werden nicht berücksichtigt.

Die Qualität deines Leitungswassers kannst du allerdings prüfen lassen. Das kostet zwar Geld, auf Dauer rechnet es sich aber. Für Beikost, Tee und auch zum Trinken ist gutes Leitungswasser günstiger als Gekauftes. Zudem sparst du die die Schlepperei von Wasserflaschen.

Wie lasse ich mein Leitungswasser testen?

Wenn du dein Leitungswasser testen lassen möchtest, kannst du das bei Ivario machen. Du bekommst einen Behälter geschickt, schickst ihn mit einer Wasserprobe zurück und hast wenige Tage später das Ergebnis. Hier gehts zum Wassertest von Ivario: Ivario Wassertest fürs Baby

Bild: Weiterbildung mit Kind - Link zur SGD

Du möchtest deine Elternzeit für eine Weiterbildung nutzen? Vielleicht sogar deinen Schulabschluss nachholen?
In unserem Artikel "Weiterbildung mit Kind" erfährst du mehr zum Thema Fortbildung!

Wie viel Wasser soll mein Kind trinken?

Der Flüssigkeitsbedarf deines Kindes ist abhängig von seiner Körpergröße und Aktivität. Wenn dein Kleines schon krabbelt und rennt, braucht es mehr Flüssigkeit als ein ruhiges, viel liegendes Baby. Als Orientierung kannst du dich an folgenden Grundwerten für die Wassermenge (in Millilitern) nehmen, die dein Baby trinken sollte:

Dein Baby sollte bei…

  • …einem Gewicht von 3,3 Kilo (3300 Gramm) jeden Tag etwa 500 ml Flüssigkeit zu sich nehmen.
  • …einem Gewicht von 4,0 Kilo (4000 Gramm) jeden Tag etwa 700 ml Flüssigkeit zu sich nehmen.
  • …einem Gewicht von 5,0 Kilo (5000 Gramm) jeden Tag etwa 850 ml Flüssigkeit zu sich nehmen.
  • …einem Gewicht von 5,5 Kilo (5500 Gramm) jeden Tag etwa 950 ml Flüssigkeit zu sich nehmen.
  • …einem Gewicht von 6,0 Kilo (6000 Gramm) jeden Tag etwa 1000 ml Flüssigkeit zu sich nehmen.

Bei warmem Wetter oder einer Hitzewelle steigt der Flüssigkeitsbedarf natürlich an. Dein Kind schwitzt vermehrt und allein das Sitzen ist schon anstrengend. Die Wassermengen oben sind daher nur Richtwerte. Biete deinem Schatz immer wieder etwas zu trinken an. Kinder haben einen natürliches Bedürfnis, ihren Durst zu stillen. Dein Kind wird also trinken, wenn es die Gelegenheit dazu hat. Ist es sehr aktiv, nimm es öfter mal zur Seite und gib ihm einen Becher mit Wasser.

Verschiedene Anbieter bieten spezielles Babywasser an, das sich besonders für die Zubereitung von Babybrei und zum Trinken eignet. Die Besonderheit dieses Wassers ist der Nährstoffgehalt, der an die Bedürfnisse deines Säuglings angepasst ist.

Tipp: Durst ist ein Zeichen, dass dem Körper bereits eine Menge Flüssigkeit fehlt. Kinder fragen daher meist erst nach etwas zu Trinken, wenn ihr Körper schon unterversorgt ist. Biete deinem Kind daher Wasser an, bevor es sich mit Durst meldet.

Flüssigkeitsaufnahme durch Lebensmittel

Jeder kennt sie, die Wasserhaltigen Lebensmittel. Vor allem Gemüse eignet sich sehr gut, um den Flüssigkeitshaushalt zu regulieren. Folgende Lebensmittel sind besonders geeignet, um den Flüssigkeitsbedarf deines Kindes zu decken:

  • Wassermelone
  • Erdbeeren
  • Salatgurke
  • Zucchini
  • Spargel
  • Rhabarber
  • Tomaten

Besonders Tomate, Salatgurke und Wassermelone sind super als Snack geeignet. Wenn du davon immer etwas dabei hast, wird dein Nachwuchs sich gerne bedienen.

Achte darauf, dass Obst viel Zucker enthält. Davon sollte dein Kind nicht viel zu sich nehmen.

Auf der Übersichtsseite "Sommerzeit mit Baby" findest du Artikel rund um die Bedürfnisse deines Säuglings speziell im Sommer. Schau mal rein und entdecke unsere anderen Themen für dich und deinen Säugling.

Hier gehts zur Übersichtsseite "Sommerzeit mit Baby"

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Hitzewelle: Wie viel Wasser braucht dein Baby?
Artikel
Hitzewelle: Wie viel Wasser braucht dein Baby?
Beschreibung
Damit dein Baby bei der Hitze nicht dehydriert, braucht es viel Flüssigkeit. Dabei steigt sein Bedarf stetig an. Wie viel Wasser du deinem Kind geben darfst und ob sich Leitungswasser eignet, erfährst du hier.
Autor
Herausgeber
BabySOS
Herausgeber-Logo