U2 Untersuchung

von | Nov 15, 2018 |

Im Gegensatz zur U1 Untersuchung, bekommst du die U2 Untersuchung bei deinem Würmchen deutlicher mit. Da sie zwischen dem 3. und 10. Lebenstag deines Babys stattfindet, wird diese Basisuntersuchung oft noch im Krankenhaus durchgeführt. Wenn du und dein Baby schon früher entlassen werden oder die Geburt nicht im Krankenhaus stattgefunden hat, übernimmt dein Kinderarzt die Untersuchung. Wenn du die U2 Vorsorgeuntersuchung beim Kinderarzt machen lässt, solltest du darauf achten, schon frühzeitig einen Termin auszumachen. Denke daran, dein Kinderuntersuchungsheft mitzunehmen, damit dein Kinderarzt oder deine Hebamme dort alle Ergebnisse der Früherkennungsuntersuchung eintragen kann.

 

Was wird bei der U2 Vorsorgeuntersuchung gemacht?

U2 Untersuchung: Bei der U2 Vorsorgeuntersuchung wird dein Baby durchgecheckt.

U2 Untersuchung: Bei der U2 Vorsorgeuntersuchung wird dein Baby durchgecheckt.

 

Die U2 ist die erste, richtig ausführliche Untersuchung deines kleinen Babys. Hierbei betrachtet der Arzt dein Kind noch einmal intensiver: die Organe, Geschlechtsteile, Gelenke und vor allem die Hüften sieht er sich noch einmal genauer an. Sollte Verdacht auf eine sogenannte Hüftdysplasie bestehen, führt er zusätzlich einen Hüftultraschall durch.

 

Ein Ultraschall der Hüfte dient der Erkennung einer Hüftdysplasie

Eine Hüftdysplasie ist nichts Schlimmes. Bei einer Hüftdysplasie ist die Hüftpfanne deines Kleinen noch nicht richtig ausgereift. Durch den Ultraschall der Hüfte, kann der Arzt ganz einfach erkennen, ob dein Kind fertig „zusammengebaut“ ist.

Falls dein Arzt tatsächlich eine Hüftdysplasie diagnostiziert, kann man sie ganz einfach mithilfe einer Spreizhose behandeln. Die Hüften deines Kindes werden völlig normal ausheilen, wenn es rechtzeitig erkannt wird, weshalb es umso wichtiger ist, dass dein Würmchen und du die Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmt.

 

Neugeborenenscreening bei der U2 Untersuchung

Zusätzlich führt der Arzt bei der U2 Vorsorgeuntersuchung ein sogenanntes Neugeborenenscreening, auch Guthrie-Test oder PKU-Test genannt, durch.

Mit deiner Zustimmung entnimmt der Arzt ein paar Tropfen Blut aus der Ferse deines kleinen Babys. Dieses Blut wird auf eine Reihe an Stoffwechselerkrankungen hin untersucht. Da viele Krankheiten erst nach der ersten Nahrungsaufnahme nachweisbar sind, soll man mindestens 48 Stunden warten. Hierbei macht es keinen Unterschied, ob du dein Kind stillst oder ihm die Flasche gibst. Um deinem Kleinen dafür genügend Zeit zu geben, findet die Untersuchung U2 idealerweise am dritten Lebenstag statt.

Wenn dein Baby allerdings schon eine Infektion hatte oder aus anderen Gründen mit Antibiotika behandelt werden musste, verlängert sich der Zeitraum für die U2 Vorsorgeuntersuchung dementsprechend.

 

OAE Hörtest deckt Fehlbildungen auf

Seit 2009 haben Eltern von Neugeborenen auch Anspruch auf einen Hörtest. Der OAE Hörtest gehört nicht direkt zur U2 Untersuchung, wird aber normalerweise im Rahmen dieser durchgeführt. Es gibt erstaunlich viele Babys, die mit einer angeborenen Hörstörung zur Welt kommen. Bei frühzeitiger Diagnose kann die Sprachentwicklung meistens völlig normal stattfinden, weshalb dieser Test für deinen Zwerg von großer Wichtigkeit ist.

Zusätzlich zu allen Tests wird der Arzt bei der U2 Untersuchung noch einmal eine komplette Anamnese machen. Er bespricht mit dir, wie die Geburt gelaufen ist, ob es Komplikationen gab und ob danach zu Hause alles reibungslos vonstatten ging. Auch wenn du vielleicht Schwierigkeiten hast, dein Würmchen zu stillen, kannst du es hier ansprechen und mit deinem Arzt besprechen.

 

Welche Maße werden bei der U2 genommen?

Der Kinderarzt notiert den Kopfumfang deines Babys im gelben Untersuchungsheft.

Der Kinderarzt notiert den Kopfumfang deines Babys im gelben Untersuchungsheft.

Bei der U2-Untersuchung werden die Körpermaße deines Babys genommen und mit dem Durchschnitt verglichen. Unabhängig zum allgemeinen Durchschnitt zählt aber auch, dass sich dein Kind seit der Geburt weiterentwickelt hat. Hierfür messen die Ärzte folgende die Körpergröße, das Gewicht und den Kopfumfang deines Säuglings. Wie bei der U1 Untersuchung werden die Werte im gelben Untersuchungsheft eingetragen und wieder gilt: Je näher die Kreuze an der mittleren, dicken Linie in der Grafik liegen, desto näher entwickelt sich dein Baby am Durchschnitt. Ausserhalb des Durchschnitts zu sein, ist nicht schlimm, wichtig ist die Gesamtentwicklung. Wie schwer ist dein Kind im vergleich zum Gewicht? Wächst der Kopf proportional, also „passend“ zum Rest?

 

Was passiert noch bei der zweiten Vorsorgeuntersuchung?

Wie auch bei der U1, gibt der Arzt deinem Baby 2mg Vitamin K mit einer stumpfen Spritze in den Mund. Das ist wichtig, da der kleine Körper deines Kleinen Vitamin K für die Blutgerinnung benötigt. Auch inneren Blutungen wird damit vorgebeugt.

Ab dem 10. Lebenstag gibst du deinem Baby, nach Absprache mit dem Arzt, normalerweise Vitamin D. Der menschliche Körper bildet Vitamin D unter direkter Sonneneinstrahlung selbstständig. Da du dein Baby jedoch noch nicht der direkten Sonne aussetzen sollst, ist die zusätzliche Gabe des Vitamins für die gesunde Entwicklung deines Sprößlings notwendig. Vitamin D gibt es als Tablette (meist Vigantoletten), deinem Baby auf die Zunge gelegt wird, wo sie sich direkt auflöst, oder als Tropfen (meist Vigantol-Öl). Du gibst deinem Kind einen Tropfen pro Tag bis sie etwa 1,5 Jahre alt sind. Dies ist jedoch abhängig vom Geburtstag und Jahreszeit und solltest du mit einem Arzt absprechen.

Der nächste Arzttermin nach der U2 Untersuchung für dein Baby ist die U3 Untersuchung.

 

U2 Untersuchung
Artikel
U2 Untersuchung
Beschreibung
Dein Baby ist nun schon ein paar Tage auf der Welt und muss zur U2 Vorsorgeuntersuchung. Doch was ist das und was passiert bei der U2 Untersuchung? Was ist der Guthrie-Test? Und wozu gibt man Vitamin K und D? BabySOS beantwortet alle Fragen, die dir unter den Nägel brennen.
Autor
Herausgeber
BabySOS
Herausgeber-Logo