Gesundheit Mutter

von | Nov 27, 2018 |

Natürlich wünschen wir dir, dass nach der anstrengenden Geburt erst einmal alles nach Plan läuft. Leider kann es jedoch dazu kommen, dass du Probleme beim Stillen hast. Das muss jedoch kein Grund dafür sein, dein Baby nicht mehr zu stillen. Wir erklären dir, wie du diesen Problemen vorbeugen kannst. Sollten gesundheitliche Probleme auftauchen, haben wir auch Tipps für die Behandlung.

 

In der Stillzeit kann die Brust Probleme machen

Eine gesunde Mutter kann ihr Kind besser versorgen

Deine Brustdrüsen sind nach dem Milcheinschuss geschwollen oder sogar entzündet? Die Symptome und Behandlung einer Brustdrüsenschwellung kannst du bei BabySOS nachlesen.

Unbehandelt können dicke Brustdrüsen zu einem Milchstau oder sogar zu einer Mastitis führen. Was das ist und wie du dem vorbeugst, erfährst du in unserem Artikel. Lies alles über die Symptome und die Behandlung einer Mastitis oder Milchstaus!

 

Verdauungsprobleme nach der Geburt oder dem Kaiserschnitt

Direkt nach der Geburt kann es vorkommen, dass deine Verdauung nicht ganz rund läuft. Dafür gibt es die verschiedensten Gründe: Träger Darm, zu wenig Flüssigkeit und viele Andere. Lies, welche Faktoren noch zu einer Verstopfung nach der Geburt führen können und welche Behandlungsmöglichkeiten bei einer sogenannten Obstipation gibt.

 

Stillen oder mit der Flasche füttern?

Wir von BabySOS möchten dir keine Vorschriften machen oder dich belehren. Wir möchten dir einen neutralen Überblick über die Vor- und Nachteile des Fütterns mit der Flasche geben. Dazu bekommst du auch Antworten auf wichtige Fragen, die dabei auftauchen:

  • Welche Temperatur soll Babymilch haben?
  • Wie mache ich dem Baby die Flasche schmackhaft?

Auch zum Stillen deines Babys geben wir dir Tipps:

  • Wie trinkt das Baby am besten?
  • Welche Position zum Stillen?

Die Entscheidung, ob dein Baby gestillt wird oder es das Fläschchen bekommt, überlassen wir dem wichtigsten Menschen in seinem Leben: Dir!

 

Hitzewelle – Passe im Urlaub auf dich auf!

Im Sommer 2018 gab es in Deutschland eine sehr heiße Hitzewelle. Auch wenn der Sommer schon rum ist, kommt der nächste bestimmt und auch im Urlaub musst du auf dich aufpassen! Wie du dich bei großer Wärme mit ausreichend Flüssigkeit versorgen und dich abkühlen kannst, kannst du hier in unserem Artikel nachlesen.