Wochenbett A-Z

 

Eine alte Hebammenregel besagt: “Sieben Tage im Bett, sieben Tage auf dem Bett, sieben Tage ums Bett herum.” In den sechs Wochen nach der Geburt, dem Wochenbett, passiert mental aber auch körperlich sehr viel mit der Mutter. In dieser Zeit brauchst du Ruhe und Kraft, damit dein Körper und dein Geist sich auf die neue Situation einstellen können.

Oft treten Problkeme auf, mit denen besonders Erstgebärende zunächst überfordert sind. Nach dem Wochenbett haben sich die anfänglichen Probleme meist erledigt, oder man weiß besser damit umzugehen.

Wochenbettpantys und Wochenbetteinlage

Du fühlst dich nach der Geburt unsicher? "Kleine Malheure" gehören dazu, müssen aber nicht sein! Mit Wochenbetteinlagen erlangst du etwas Sicherheit und Freiheit zurück. Dabei gibt es wichtige Anforderungen, auf die Frauen Wert legen. Wichtig ist, dass die Wochenbetteinlagen

  • gut poltern
  • gut aufsaugen
  • nicht knistern

Leserinnen von BabySOS kauften zum Beispiel den Premium-Kombi-Pack von ButzeleService.de (Werbelink): 56 Wöchnerinnen-Einlagen und 4 Pantys.