Home


BabySOS

Ob Checklisten für alle Lebenslagen, die nächste U oder  die weitere Entwicklung – BabySOS liefert dir alle Informationen, die du kurz vor und nach der Geburt deines Kindes brauchst.

Schnelle Hilfe in Babys ersten Monaten

Wir helfen Dir durch die ersten drei Monate mit deinem Baby!
Verstopfung nach der Geburt?
Tipps für die Hitzewelle – so kommst du durch den Sommer!
Wie entwickelt sich dein Baby? Überblick über die U1 bis U4

Wie entwickelt sich dein Baby? Überblick über die U1 bis U4

Schnelle Hilfe bei akuten Problemen mit dem Baby

Schnelle Hilfe bei akuten Problemen mit deinem Baby!

Gesunde Ernährung in der Stillzeit

Deine Ernährung beeinflusst die Gesundheit deines Babys!

BabySOS hilft dir in den Wochen nach der Geburt

Zum ersten Mal hältst du dein Baby im Arm, und die Welt erscheint dir rosa-rot! Das ist wunderschön, denn du hast neues Leben in die Welt gebracht! Dieser kleine Mensch ist aus dir entstanden, drauf kannst du stolz sein!
Der Hormonschub, den Mütter beim ersten Anblick ihres Kindes bekommen, ist stark genug, die Schmerzen und Anstrengungen der Geburt vergessen zu machen. Und das ist auch gut so, denn dein Nachwuchs braucht alle Liebe, die du ihm geben kannst. Und wer könnte das schon, bei der Erinnerung an die vergangenen Stunden?

Dein Baby verändert deinen Tagesrhythmus

Die nächsten Wochen werden schwierig für dich werden, vor allem, wenn es dein erstes Kind ist. Du wirst deinen kompletten Tagesrhythmus umstellen und dir fremdbestimmt vorkommen. Dein Baby kontrolliert nun deinen Alltag. Vielleicht hast du Unterstützung von deiner Familie, deinem Mann oder deiner Mutter. Das ist gut, aber gerade beim ersten Kind wissen die Väter oft noch weniger als die Mamas 😉

Damit du dich jetzt vollkommen auf dein Neugeborenes konzentrieren kannst, bietet BabySOS dir viele Tipps und Informationen, mit denen du den Alltag meistern kannst.

BabySOS hilft dir bei der Organisation

Dazu gehören unsere Checklisten, in denen du erfährst, was du zu Hause und unterwegs alles für dein Baby brauchst. Windeln, Babypuder, Schnuller und Sabbertuch sind nur ein paar Beispiele. Nutze unsere Checklisten zum Einkaufen und lass dir dadurch die Organisation etwas vereinfachen.

Egal, ob du stillst oder mit der Flasche fütterst: BabySOS stellt dir dir Tipps für deine Ernährung in der Stillzeit zur Verfügung und erklären dir, wie du dich und deinen Säugling versorgst. Auch die Ernährung deines Babys ist uns wichtig: Welche Position ist die Beste zum Stillen? Wie kannst du es selbst dabei bequem haben? Und wie warm dürfen Fläschchen eigentlich sein? Informationen zum Stillen und Tipps für Probleme mit dem Stillen stellen wir dir in unserem Ernährungsbereich zur Verfügung. Und falls es mal nicht so gut klappt, bekommst du bei uns auch Hilfe bei Verstopfung nach der Geburt.

Entwickelt sich dein Baby gut?

Nach der Geburt wird sich dein Baby unglaublich schnell entwickeln. Bei BabySOS  bekommst du nützliche Infos über die Entwicklung deines Babys. Um die Entwicklungsschritte erkennbar zu machen, wird es bei Vorsorgeuntersuchungen durchgecheckt. Die Ärzte erfassen viele Werte deines Babys: Sind Größe und Gewicht im Normbereich? Und was ist überhaupt Norm? Wusstest du, dass dein Säugling die U1 Untersuchung schon hinter sich hat, bevor du es zum ersten mal im Arm hältst? Wir erklären dir, was bei U2, U3 und U4 passiert und welche Tests mit deinem Baby gemacht werden.

Erste Hilfe und kleine Notfälle

Im Bereich „Schnelle Hilfe fürs Baby“ erfährst du, wie du dein Kind im Ernstfall am besten versorgst. Habe keine Angst davor, im Notfall den Notruf zu wählen: Wir erklären dir, wie das geht.

Dein Baby schreit und du kannst es nicht beruhigen? Oder kann dein Säugling nicht einschlafen? BabySOS gibt dir Tipps, wie du deinem Kleinen schnell helfen kannst, wenn es nicht schlafen kann oder krank ist.

BabySOS gibt dir hochwertige Antworten

Um dir alle deine Fragen professionell zu beantworten, arbeiten unsere Autoren mit Hebammen, Tagesmüttern und erfahrenen Eltern zusammen. Wir bieten dir Informationen aus erster Hand: Von Menschen, die in der gleichen Situation waren wie du jetzt!

Wichtiger Hinweis: Unsere Tipps ersetzen auf keinen Fall den Gang zum Arzt. Frage dich bitte selbst, ob es nicht besser ist, ärztlichen Rat einzuholen! Wir können dich nur unterstützen – die Verantwortung für dein Baby liegt bei dir! Wenn es deinem Baby nicht gut geht, rufe lieber die Notrufnummer 112 und damit einen Krankenwagen. Schnelle Hilfe ist bei Babys überlebenswichtig!