Seite wählen

Sommerzeit mit Baby

Es ist Sommer in Deutschland. Bei warmem Wetter verbringen wir viel Zeit mit den Kindern im Freien. Das ist super, aber bei einer Hitzewelle hört der Spaß auf: Der Körper deines Babys kann mit der Hitze noch nicht umgehen. Lies, welche Bedürfnisse dein Kind im Sommer hat und welche Gefahren bei zu viel Sonne drohen.

Wie erkennst du einen Hitzschlag oder Sonnenstich? Was sind die Unterschiede? Und was kannst du gegen Hitzepickel und Sonnenbrand beim Baby tun? Informiere dich schon jetzt, damit du dein Kind vor der Hitze schützen und es im Sommer nicht krank wird. Denn vermutlich weißt du noch aus eigener Erfahrung, wie anstrengend der Sommer sein kann und wie unangenehm eine Überhitzung ist.

Sonnencreme fürs Kind ist nur ein kleiner Teil, dein Kind muss auch viel trinken. Doch wie hoch ist der Flüssigkeitsbedarf deines kleinen Schatzes?

Mit unseren Artikeln zum Thema „Sommerzeit mit Baby“ erfährst du alles rund um den Schutz deines Kindes bei Hitze und Sonne. Lies dich jetzt ein und vermeide Schäden durch den neuen deutschen Sommer bei deinem Schatz. Und auch wenn dein Kind zu viel Sonne abbekommen hat, bist du hier richtig!

Neben dem Frühjahr zählt auch der Sommer zur sogenannten Zeckenzeit. Die kleinen Parasiten lauern in Wald, Wiese und iim Garten und warten darauf, sich auf einen leckeren Wirt fallen zu lassen. Erfahre bei babySOS, wie du dein Kind in der Zeckenzeit schützen kannst und welche Gefahren von den Krankheiten FSME und Borreliose ausgehen, die von Zecken übertragen werden.

Bild: Weiterbildung mit Kind - Link zur SGD

Du möchtest deine Elternzeit für eine Weiterbildung nutzen? Vielleicht sogar deinen Schulabschluss nachholen?
In unserem Artikel "Weiterbildung mit Kind" erfährst du mehr zum Thema Fortbildung!

Sommerzeit mit Baby
Artikel
Sommerzeit mit Baby
Autor
Herausgeber
BabySOS
Herausgeber-Logo