Seite wählen

Hautkrankheiten beim Baby

Dein Baby hat eine auffällige Stelle auf der Haut? Genau wie Erwachsene können Babys Hautprobleme haben. Wusstest du, dass auch Babys Pickel bekommen können? Lies, welche Ursachen es gibt und wie du Hautausschlag und Rötungen behandeln kannst.

Warum entstehen Hautkrankheiten beim Baby?

Die Geburt ist eine extreme Umstellung der Umgebung für dein Baby. Im Bauch der Mutter war es kuschelig warm von einer Flüssigkeit umhüllt. Nach dem Platzen der Fruchtblase kommt dein Baby nun mit einer völlig neuen Welt in Kontakt. Die Luft ist trocken und damit die Haut nicht spröde wird und austrocknet gibt es mehrere Schutzmechanismen der Haut, die sich erst noch fertig entwickeln müssen. Das sind zum Beispiel die Schweißdrüsen und die Talkproduktion.

Die Schweißdrüsen sind nach der Geburt deutlich kleiner und somit auch enger als die eines Erwachsenen, deshalb können sie auch schneller verstopfen. Ähnlich sieht es auch bei den Talkdrüsen aus.

Dein Baby hat Hautprobleme?

Hautunreinheiten bei Säuglingen können viele Ursachen haben. Die Hautanomalien können bei Rötungen anfangen und bis zu dicken Quaddeln oder Eiterpickeln gehen. Eine Unterscheidung ist oft schwer:

  • Babyakne tritt in den ersten Wochen nach der Geburt auf.
  • Säuglings-Akne betrifft Babys ab dem dritten Lebensmonat.
  • Hitzepickel treten verstärkt im Sommer auf, aber auch im Winter, wenn die Umgebungstemperatur zu starkem Schwitzen führt.

Oder vielleicht sind es gar keine Pickel, sondern Milien? Was das genau ist, kannst du im Artikel über Milien nachlesen. Auch über Neurodermitis beim Baby kannst du dich auf BabySOS informieren. Besonders schlimm ist die sogenannte Nesselsucht. Hierbei bildet sich ein starker Ausschlag und dicke Quaddeln auf der Haut deines Babys.

Weitaus weniger gefährlich, dafür aber schwer zu vermeiden ist ein Windelausschlag. Hat dein Kind eventuell Hand-Mund-Fuß? Die Viruserkrankung ist leider sehr ansteckend und kann auch dich treffen. Wie du das Risiko verringerst, erfährst du hier.

 

Hautkrankheiten und Allergien

Unreine Haut beim Baby liegt nicht immer an den Drüsen. Es gibt viele Formen von Ausschlägen. Zusätzlich lösen starke Reibung oder Schwitzen Hautreizungen aus, die zu Rötungen und Entzündungen führen können. 

 

BabySOS-Artikel zum Thema Hautkrankheiten beim Baby:

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

Hautkrankheiten beim Baby
Artikel
Hautkrankheiten beim Baby
Beschreibung
Dein Baby hat eine auffällige Stelle auf der Haut? Genau wie Erwachsene können Babys Hautprobleme haben. Wusstest du, dass auch Babys Pickel bekommen können? Es gibt dafür verschiedene Ursachen.
Autor
Herausgeber
BabySOS
Herausgeber-Logo